ZUKUNFTSVISIONEN 2016 – FESTIVAL FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST


Einreichfrist: 13. März 2016

Seit 2007 besteht das ZUKUNFTSVISIONEN Festival an der deutsch­polnischen Grenze in Görlitz, welches mit viel Engagement, Kreativität und Mut jedes Jahr von einem ehrenamtlichen Team organisiert wird. Da es den Leerstand bewusst thematisiert, findet es alljährlich in einem leerstehenden Gebäude statt. Es bietet eine Plattform für regionale, überregionale sowie internationale zeitgenössische Kunst. Von der Ausschreibung angesprochen sollen sich nicht nur erfahrene Künstler fühlen, sondern auch jene, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen. So versuchen wir, den Besuchern eine vielseitige und qualitativ hoch­wertige Ausstellung präsentieren zu können. Umrahmt wird die Aus­stellung während der Festivalwoche von einem vielseitigen Programm.

Bewusst.Sein stellt die Leitidee der ZUKUNFTSVISIONEN2016 dar.
Die Vielseitigkeit dieses Themas lässt die unterschiedlichsten Deutungen zu und Jedem Raum für eigene Interpretationen. Zum einen soll auf den bewussten Umgang mit dem Selbst hingewiesen werden: Das bewusste Sein, die eigene Geschichte und Existenz. Auch soll es auf den sozialen Umgang eines Jeden in unserer Gesellschaft anspielen, der durch Interaktion, Kommunikation, Emotionen und soziale Beziehungen geprägt ist. Es soll einen Austausch von Wissen, Meinungen und Erfahrungen zwischen verschiedenen Traditionen und Generationen im kulturellen Kontext der Ausstellung und des Festivals geben. So werden unsichtbare Barrieren und Vorurteile abgebaut und gegenseitige Empathie aufgebaut.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Jeder kann sich bei uns bewerben – sowohl Einzelkünstler als auch Künstlerkollektive oder Künstlergruppen.
Bewerbungen sind in folgenden Sparten erwünscht: Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Plastik, Graffiti/Street Art, Installations-, Medien- und Aktionskunst.

AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG, UNTERKUNFT a REISEKOSTEN
Es handelt sich bei den ZUKUNFTSVISIONEN um eine nicht­kommerzielle Ausstellung.
Jedem ausstellenden Künstler bzw. jeder ausstellenden Künstler­gruppe wird eine Aufwandsentschädigung von 50 Euro gezahlt.
Die Übernahme von Reisekosten erfolgt nur nach vorheriger Bestätigung durch die Organisatoren der ZUKUNFTSVISIONEN.
Die ZUKUNFTSVISIONEN können keine Unterbringung während des Auf­und Abbaus bzw. der Festivalwoche gewährleisten, sofern es im Vorfeld nicht anders abgesprochen wird. Gern helfen wir aber bei der Organisation und Vermittlung einer adäquaten Unterkunft.
Auch für die Verpflegung während seines Aufenthalts ist der Künstler bzw. die Künstlergruppe selbst verantwortlich.

AUFBAU 5: ABBAU
Jeder Künstler ist für den Aufbau, die Ausführung seiner Projekte/Kunstwerke und den anschließendem Abbau selbst verantwortlich.
Sollte es vom Künstler gewünscht sein, unterstützen wir gern beim Auf- und Abbau der Kunstwerke und dem Herstellen der Ausstellungs­räume. Nach dem Abbau müssen die Räumlichkeiten wieder in ihrem ursprünglichen Zustand verlassen werden, sofern es nicht anders mit dem Hauseigentümer abgestimmt wurde.

http://www.zuvi-festival.de/

%d Bloggern gefällt das: