Breaking News – REGINA MERTA – Nominierung Projekt „Parallelwelten“


Das Projekt „Parallelwelten“ von Regina Merta wurde für den

Preis der freien Szene Wien nominiert. 

Verleihung des Preises der Freien Szene Wiens 2016

15. Oktober 2016, 20 Uhr

WUK

Währinger Strasse 59

1090 Wien

parallelwelten-igkultur

Das Thema „dezentrale Stadt- und Kultupolitik“ ist Schwerpunktthema des aktuellen Kulturprogramms der Regierung. Es bietet eine Schnittstelle für unterschiedlichste Projekte und Ansätze der freien Szene. Diese wurde bisher jedoch kaum vonseiten der Stadt in die Entwicklung neuer Konzept miteinbezogen.

Konkrete Vorschläge, Strategien und Visionen für eine „andere Stadt-/Kulturpolitik“ in Wien brauchen Partizipation, Denk-Räume und Offenheit.

Daher laden wir zu einem offenen Austausch! Durch Teilen unterschiedlicher Perspektiven, Know-how-Transfer und Sammeln konkreter Vorschläge wollen wir ein Verständnis von dezentraler Stadt- und Kulturpolitik schärfen und Forderungen entwickeln. Diese Inputs werden wir uns auch in unsere Arbeit als Interessenvertretung der freien Szene mitnehmen!

Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: