Hundred shades of PINK


Collage Hundred shades of PINK

 

Der Verein BIENNALE AUSTRIA präsentiert vom 26. Februar bis 4. März 2018 im AUSSTELLUNGSRAUM, Gumpendorfer Strasse 23, 1060 Wien in der Ausstellung „Hundred shades of PINK“ Positionen von Künstlerinnen und Künstler aus Australien, Bolivien, Bosnien & Herzegowina, Deutschland, Italien, Litauen, Russland, Schweiz, UK, USA und Österreich zum Thema PINK.

Hundred shades of PINK

Ausstellungsraum

Gumpendorfer Strasse 23, 1060 Wien

Vernissage: Montag, 26. Februar 2018 von 18:00 – 20:00 Uhr

Eröffnung: Judith Frisch-Wurth, MAS (BIENNALE AUSTRIA)

 

ATELIER COOLPOOL | ADMIRA BRADARIC | DANNY FREDE | ANNA FREUDENTHALER | DAISY GOLD | EVELIN JUEN | SHIRIN KAVIN | ULRICH KIRSCH | DANY KLOTZ | EVELINA KURAK | BIRGIT LOCK | DONNA LOUGHER | ADA MEE | UWE MERTSCH | DOMINGO PARADA | SUSANNE PIRKLBAUER | ELISABETH RASS | SARA SCHWIENBACHER | MENNA SIWAN | HERWIG MARIA STARK | KATE TATSUMI | ILDIKO TEREBESI | KERSTIN VOSS | SEBASTIAN WANKE

Ausstellungsdauer: 26. Februar – 4. März 2018
Öffnungszeiten: DI – FR 14 – 20 Uhr, SA 11 – 19 Uhr, SO 11 – 14 Uhr

THEMA:

Wenn man sich mit der Farbe PINK oder ROSA beschäftigt, dann stolpert man schon bei der Übersetzung, denn die deutsche Bezeichnung „ROSA“ wird im englischen als „PINK“ bezeichnet.

Eine der umstrittensten Farben der Gegenwart, war bis in die Zwischenkriegszeit des vorigen Jahrhunderts die bevorzugte Farbe in der Männermode. Der „kleine Bruder der Farbe Rot“ schien z. B. in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, die passende Farbe für Bubenbekleidung. ROSA wurde damals nicht als weiblich oder schwach angesehen, sondern als abgeschwächtes Rot, das Blut, Krieg und Macht symbolisiert.

Erst durch die neue Klasse der „Werktätigen“ in ihrer blauen Arbeiterkleidung wurde die Farbe ROSA oder PINK gezwungen das Geschlecht zu tauschen und avancierte zur reinen Mädchenfarbe mit den Attributen – schwach, weiblich, lieblich.

Die Farbenwelt von Pantone umfasst hunderte Nuancen von PINK, z. B. das CREAM PINK, CRADLE PINK, IMPATIENS PINK, PINK YARROW, CANDY PINK oder PINK LAVENDER, nur um einige Nuancen zu nennen. Es zeigt wie vielseitig die Farbe PINK in unserem Alltag vertreten ist.

Als politische Farbe ist ROSA im deutschsprachigen Raum seit dem 2. Weltkrieg die Farbe der Homosexuellen und das PINK Ribbon das Symbol der Kampagne gegen Brustkrebs.

Die „HUNDRED SHADES OF PINK“ sind wunderbare, lebhafte, unordentliche, verkannte, stürmische, fesselnde und den Geist und Körper anregende Farben, die kühn und stürmisch unsere Aufmerksamkeit fordern. (Elisabeth Rass, 2017)

 

Information über die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler:

ATELIER COOLPOOL – Österreich
Daisy Gold, Grafikerin und Malerin und Manfredo Weihs, Fotograf arbeiten seit 2013 gemeinsam als Atelier Coolpool an neuen Kreationen ohne ihre Eigenständigkeit aufzugeben. Zahlreiche internationale Ausstellungen seit 2013 als Atelier Coolpool. Sie schaffen in ihren Bilderwelten eine Synergie der Kunstformen Malerei und Fotografie. Beide Künstler arbeiten und leben in Wien.

ADMIRA BRADARIC – Bosnien & Herzegowina
Nach einem Germanistikstudium in Frankfurt am Main, Studium an der Kunstakademie in Sarajevo bei Professor Halil Tikveša, fakultative Ausbildung in Restauration und Konservierung an der Kunstakademie in Sarajewo und Akademie für angewandte Kunst in Wien. Ihren künstlerischen Ausdruck findet sie in der Fotografie, Grafik, Zeichnung und Malerei. Zahlreiche internationale Ausstellungen. Admira Bradaric lebt und arbeitet in Sarajevo und Maglaj.

DANNY FREDE – Deutschland
Danny Frede ist autodidaktischer Fotograf und Künstler. 2006 Auszeichnung mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendfotopreis. Er arbeitet als freier Fotograf, Grafiker und bildender Künstler. Traditionelle Konzepte der Malerei und Fotografie in die immer stärker werdende von digitalen Prozessen geprägte alltägliche Sichtweise einzubinden sind ihm ein Anliegen. Danny Frede lebt und arbeitet in Köln, Deutschland.

ANNA FREUDENTHALER – Russland
Studium und Diplom für Architektur am Moscow Architecture Institut und der Technischen Universität in Wien. Seit 1998 als Architektin in Wien und seit 2009 internationale Ausstellungen als bildende Künstlerin. In ihren künstlerischen Arbeiten spiegelt sie Strukturen wieder, denen wir begegnen, mit denen wir uns auseinandersetzen, die wir zerstören und erschaffen.

DAISY GOLD – Deutschland
Studium und Diplom für Grafikdesign, Malerei und Illustration an der Grafischen Akademie in München arbeitete jahrelang als Illustratorin und Grafikerin. Seit 2011 als bildende Künstlerin im Bereich Ölmalerei tätig. Ihre Bilderzyklen sind vielseitig, phantastisch und wandelbar. Internationale Ausstellungstätigkeit seit 1988 und Mitgründerin von Atelier Coolpool und Galerie Art Pool Vienna.

EVELIN JUEN – Österreich
Studium der Kunstgeschichte und Archäologie. Seit Jahren als bildende Künstlerin, Autorin, Journalistin und Sängerin tätig. Ihre zahlreichen Reisen und Studienaufenthalte prägen ihren künstlerischen Ausdruck, der in der Verbindung von Fremdem und Vertrautem ein harmonisches Ganzes hervorbringt. Seit 2010 internationale Ausstellungstätigkeit. Evelin Juen lebt und arbeitet in Imst/Tirol.

SHIRIN KAVIN – Schweiz
Studium an der Zürcher Hochschule der Künste mit Fokus Malerei, danach arbeitete Sie als Body-Piercerin, Tänzerin, Maskenbildnerin in Theater- Mode- und Filmprojekten in Zürich, London und Berlin. Seit 2007 zahlreiche internationale Ausstellungen und Veröffentlichungen. Miniatur-Installationen aus organischen Materialien, Malerei und digitale Techniken sind Teil einer illusionsreichen Bildsprache. Shirin Kavin lebt und arbeitet derzeit in Wien.

ULRICH KIRSCH – Deutschland
Ulrich Kirsch ist ein autodidaktischer, abstrakter Maler. Seit 2014 sind seine abstrakten Bildkompositionen in internationalen Ausstelllungen zu sehen und wurden in zahlreichen Publikationen bereits veröffentlicht. Ulrich Kirsch lebt und arbeitet in Blainach, Deutschland.

DANY KLOTZ – Deutschland
Dany Klotz experimentiert, er forscht und reorganisiert Fundstücke zu neuen Bildern. Ihre farbenprächtigen, ungewöhnlichen Bild-Collagen sind seit 2009 in internationalen Ausstellungen zu sehen. Dany Klotz lebt und arbeitet in München, Deutschland.

EVELINA KURAK – Litauen
Nach einem Studium für Textil- und Modedesign an der Hochschule in Reutlingen, absolvierte Evelina Kurak ein Master-Design-Studium mit Schwerpunkt Künstlerische Konzeption und arbeitete als Grafikdesignerin. Ihr Master-Kunstprojekt „Women Party Together“ wurde 2017 mit einem Designpreis ausgezeichnet. Ihre Collagen spiegeln ein durch Medien bestimmtes Frauenbild. Evelina Kurak lebt und arbeitet derzeit in Pfullingen, Deutschland.

BIRGIT LOCK – Österreich
Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien und seit 2010 Privatunterricht als bildende Künstlerin bei Andrew Judd, Lois Renner, Glen Villpu und Walter Strobl. Birgit Lock lebt und arbeitet in Wien.

DONNA LOUGHER – Australien
Sie studierte und graduierte an der Canberra School of Art und arbeitet seit vielen Jahren als Kunstpädagogin und als Künstlerin. Sie ist Preisträgerin des „Tasmanian Art Award 2010“ und nimmt seit Jahren an nationalen und internationalen Ausstellungen teil. Donna Lougher lebt und arbeitet in Berriedale, Tasmanien, Australien.

ADA MEE – Deutschland
Studium für Architektur in Stuttgart und Karlsruhe. Seit 1982 als freie bildende Künstlerin, Fotografin und Konzeptkünstlerin tätig. Seit 1991 internationale Ausstellungen, vielfache Veröffentlichungen und Auszeichnungen. In ihren Arbeiten spiegeln sich reale Verhältnisse und eine Auseinandersetzung mit unserer artifiziellen Umwelt wider. Ada Mee lebt und arbeitet in Wald-Michelbach, Deutschland.

UWE MERTSCH – Deutschland
Studium für Architektur in Münster und Düsseldorf und Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Er ist Maler, Graphiker, Skulpteur, Designer und Literat. Seit vielen Jahren internationale Ausstellungstätigkeit und Auszeichnungen seiner Arbeiten. Uwe Mertsch lebt und arbeitet derzeit in Greven, Deutschland.

DOMINGO PARADA – USA
Domingo Parada studierte an der „Universidad de San Francisco Xavier of Sucre“ in Sucre, Bolivien und absolvierte die Meisterklasse bei Ivan Serpa im Museo de Arte Moderna of Rio de Janeiro, Brasilien. Als einer der führenden bolivianischen Künstler sind seine Arbeiten in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit vertreten. Domingo Parada lebt derzeit in Aurora, Illinois, USA

SUSANNE PIRKLBAUER – Österreich
Studium und Diplom an der Kunstakademie in Linz Meisterklasse für Raum und Objektgestaltung – Schwerpunkt Metall bei Univ. Prof. Helmut Gsöllpointner, Diplom mit Auszeichnung und Aufbaustudiengang Bildnerisches Gestalten und Therapie an der Akademie der schönen Künste in München bei Prof.Dr. Schottenloher. Seit 2003 als freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin tätig. Susanne Pirklbauer lebt und arbeitet in München, Deutschland.

ELISABETH RASS – Österreich
Für Elisabeth Rass ist Fotografie ein Weg, um Zustände, Missstände, Schönheit, Alltägliches und Außergewöhnliches in einem anderen Licht oder einer anderen Perspektive zu zeigen. Internationale Ausstellungstätigkeit seit 2011. Ihre Arbeiten sind in öffentlichen Sammlungen in Italien, Südkorea, USA und Österreich vertreten. Sie lebt und arbeitet in Wien.

SARA SCHWIENBACHER – Italien
Studium an der Kunstschule Gröden und Fachhochschule für Kunsttherapie in Nürtingen. Seit 2007 als freischaffende Performancekünstlerin als Kunstfigur „rosa me“ in diversen Künstlerkollektiven tätig. Zahlreiche internationale Publikationen. Seit 2017 künstlerische Leitung von PAULA –lebendiger Galerieraum in Worpswede, Niedersachsen. Sie lebt und arbeitet in Sottrum, Deutschland.

MENNA SIWAN – UK
Studium an der University of South Wales und an der Ysgol Llanhari in Art & Design, Textil-Design und Englischer Literatur. Das Hauptthema ihrer Arbeiten ist das Aufzeigen sozialer Konstrukte die die Freiheit der Frauen einschränken. Seit 2017 nationale Ausstellungstätigkeit. Menna Siwan lebt und studiert in Wales, UK.

HERWIG MARIA STARK – Österreich
Studium für Modedesign in Wien und Florenz. Auszeichnung 1996 mit dem Österreichischen Staatspreis für das beste Design. Seit 1998 als freischaffender Modedesigner, Kostümbildner, Stylist und bildender Künstler tätig. Internationale Ausstellungstätigkeit seit 1998. Seine Arbeiten wurden mehrfach international ausgezeichnet und sind in internationalen Sammlungen vertreten.

KATE TATSUMI – USA
Studium am Art Center College of Design in Los Angeles. Ihre Arbeiten wurden bereits mehrfach in Kalifornien ausgezeichnet. In ihrer Videokunst, interaktiven Skulpturen und Installationen hinterfragt und erforscht sie weibliche Stereotypen durch feministische Sprache und Ironie. Sie lebt und arbeitet als bildende Künstlerin und Kuratorin in Los Angeles, USA.

ILDIKÓ TEREBESI – Deutschland
Studium der Pharmazie, danach Hinwendung und Rückbesinnung zur Kunst. Seit 2012 kontinuierliche künstlerische Weiterbildung an der Akademie für Malerei in Berlin und im Atelier des Passerelles Paris. Seit 2014 internationale Ausstellungstätigkeit. Ildiko Terebesi lebt und arbeitet in Berlin, Deutschland.

KERSTIN VOSS – Deutschland
Kerstin Voss arbeitet seit 20 Jahren autodidaktisch im Bereich Malerei und Collagetechnik. Zahlreiche nationale Ausstellungen seit 2010. In ihren Arbeiten wird den Farben der Natur Raum gegeben, manchmal farblich entfremdet, abstrahiert ohne Ablenkung, geschichtet, aber das farbige Darunter verliert nicht an Wichtigkeit. Kerstin Voss lebt in Lüneburg, Deutschland.

SEBASTIAN WANKE – Deutschland
Studium und Diplom als Dipl. Kommunikationsdesigners in Visueller Kommunikation an der Bauhaus-Universität in Weimar. Zahlreiche internationale Ausstellungen und Veröffentlichungen seit 2010. Seine bisherigen Arbeiten zeigen eine tiefe, subtil sarkastische Auseinandersetzung mit brisanten Zeitthemen, ein Hervorheben der Doppelmoral, dem vielschichtigen „Nicht sich auseinandersetzen“ wollen. Sebastian Wanke lebt und arbeitet derzeit in Weimar, Deutschland

Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: