REVOLUTION! – Blumen im Frühling

REVOLUTION! – Blumen im Frühling (72dpi)

BIENNALE AUSTRIA Ausstellung „REVOLUTION! – Blumen im Frühling“ in Zusammenarbeit mit der Galerie ART POOL VIENNA, Markgraf-Rüdiger-Strasse 13, 1150 Wien.

Der Verein Biennale Austria präsentiert anlässlich der Ausstellung „REVOLUTION! – Blumen im Frühling“ Positionen von elf Künstlerinnen und Künstler zum Thema Revolution.

REVOLUTION!
Blumen im Frühling

Galerie ART POOL VIENNA
Markgraf-Rüdiger-Strasse 13, 1150 Wien

Eröffnung: 26. März 2020 von 18:00 – 21:00 Uhr

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:

Werner Otto EGELHOFER | Daisy GOLD | Ulrich KIRSCH | Marlis LEPICNIK
Ada MEE | Karl NACKLER | Elisabeth RASS | Herwig Maria STARK
Manfredo WEIHS | Sylvia WUTSCH | Ekaterina ZACHAROVA

Ausstellungsdauer: 26. März – 2. April 2020
Öffnungszeit: MO – FR 14:00 – 18:00 Uhr, SA 11:00 – 16:00 Uhr

 

REVOLUTION! – Blumen im Frühling – Ankündigung

REVOLUTION! – Blumen im Frühling – Teaser

Thema:

REVOLUTION! – Blumen im Frühling
Ein verwirrender Titel – doch sind nicht die Tage einer Revolution verwirrend und was hat dies mit Blumen zu tun?
Blumen sind seit Jahrhunderten in ihrer, von Menschen verliehenen Symbolkraft ein guter Werbeträger für die Botschaft einer Revolution.
Jüngere Beispiele sind „der Arabische Frühling“ – hier konnte man sich nicht auf eine einzelne Blume einigen, sondern wollte durch die massive Symbolik des Frühlings auf die sich über mehrere Staaten ausbreitenden Veränderungswünsche hinweisen.
Den meisten Blumen wird eine kämpferische Kraft zugesprochen, die gerne für politische Zwecke gebraucht wird. Man denke an die „Rote Nelke“, die „Blaue Kornblume“ oder das „Edelweiß“.
Wer kennt nicht die Bilder von Wahlveranstaltungen bei denen Menschen an andere Menschen Blumen verteilen. Wer stellt sich hier die Frage, welche Symbolik dahintersteckt?
Als Beispiel sei hier die „Rote Nelke“ genannt. In der Französischen Revolution ein Symbol des Widerstands der Adeligen und heute Widerstandssymbol für – ?
Manchmal werden auch Tulpen verteilt, gedenkt man da an den Aufstand in Kirgisistan 2005?
Blumen sind kein hübsches Beiwerk, Blumen lösen Emotionen aus, stehen für Toleranz, Edelmut, Tapferkeit, Heimatliebe, Reichtum, Treue, Liebe, Reinheit, Unschuld, Friede, Freiheit und vieles mehr.
„Wir werden Rosen statt Kugeln auf unsere Feinde werfen“ (Swiad Gamsachurdia, erster demokratischer Präsident, Georgien 1992).
Jetzt stehen wir inmitten eines weltweiten Wandels, der viele Bereiche unseres täglichen Lebens ändert – Neuerungen, denen wir mit Resilienz begegnen.
Welches „Symbol“ steht für die uns derzeit beschäftigenden Revolutionen, finden wir diese in der Symbolik der Flora oder bedienen wir uns digital geschaffener Symbole.
(Elisabeth Rass, 2019)

++++++

REVOLUTION! – Flowers in Spring
A confusing title – but aren’t the days of a revolution confusing and what does this have to do with flowers?
Flowers have been a good advertising medium for the message of a revolution for centuries in their man-made symbolism.
More recent examples are „the Arab Spring“ – here one could not agree on a single flower but wanted to point out the desires for change that spread across several states through the massive symbolism of spring.
Most flowers are given a combative force, which is often used for political purposes. Consider the “ Red Gilly – flower“, the „Blue Cornflower“ or the „Edelweiss“.
Who doesn’t know the pictures of election events where people distribute flowers to other people? Who is asking the question, what is the symbolism behind it?
As an example, the „Red Gilly – flower“ is mentioned here. In the French Revolution a symbol of the resistance of the nobles and today a symbol of resistance for – ?
Sometimes tulips are also distributed, remembering the uprising in Kyrgyzstan in 2005?
Flowers are not a pretty accessory, flowers trigger emotions, stand for tolerance, nobleness, bravery, love of home, wealth, fidelity, love, purity, innocence, peace, freedom and much more.
„We will throw roses instead of bullets at our enemies“ (Swiad Gamsachurdia, First Democratic President, Georgia in 1992).
Now we are in the midst of a global shift that is changing many areas of our daily lives – innovations that we encounter with resilience.
Which „Symbol“ stands for the revolutions currently occupying us, do we find them in the symbolism of flora, or do we use digitally created symbols.
(Elisabeth Rass, 2019)

 

%d Bloggern gefällt das: