TIME IS …

 

BIENNALE AUSTRIA Ausstellung „TIME IS …“ in der Galerie Il Salone dell’arte, Via della Zonta 2/c, 34100 Trieste, Italien.

Der Verein BIENNALE AUSTRIA präsentiert vom 1. bis 15. September 2018 in der Galerie Il Salone dell’arte, Via della Zonta 2/c, 34100 Trieste in der Ausstellung „TIME IS …“ Positionen von Künstlerinnen und Künstler aus Australien, Deutschland, Ukraine und Österreich zum Thema ZEIT.

TIME IS …

Galerie Il Salone dell’arte
Via della Zonta 2/c
34100 Trieste / Italien
Vernissage: 1. September 2018, 18.30 Uhr

Einführende Worte: Cristina Feresin, Kunstkritikerin
Eröffnung: Elisabeth Rass, Herwig Maria Stark (Biennale Austria)

Künstlerinnen und Künstler:

PIA KINTRUP | NATALIIA KRYKUN | MARLIS LEPICNIK |

DONNA LOUGHER | MARLEN PEIX | ELISABETH RASS |

HERWIG MARIA STARK | ILDIKÓ TEREBESI | KERSTIN VOSS

 

INVITATION-TIME-IS

 

Ausstellungsdauer: 2. September – 15. September 2018
Öffnungszeiten der Galerie: MO – SA 10.00 – 12.00 und 16.30 – 19.00 Uhr

 

Thema:

Grundsätzlich wird eine Beschäftigung mit dem Phänomen Zeit in den bildenden Künsten immer von zwei Seiten erfahrbar: Zeit wird in ihnen sowohl vermittelt, als auch konstituiert. In den verschiedenen Epochen wurde dem Phänomen Zeit mehr oder weniger große Aufmerksamkeit gewidmet.

In den letzten Jahrzehnten zeigt sich jedoch eine radikale gesellschaftsbedingte Wandlung in der Wahrnehmung des Phänomens Zeit.

Die Vergrößerung des individuellen Raumes durch die rasante Entwicklung technischer Medien und digitaler Bezugsgrößen, die Erhöhung der eigenen Lebensgeschwindigkeit durch ein sich zunehmend schneller veränderndes und agierendes Umfeld, die Konzentration sowie der Zwang auf allen Ebenen die Zeit in einer leistungsorientierten Gesellschaft möglichst produktiv zu nutzen, lässt Fragen nach der Wahrnehmung von Geschichte, Vergänglichkeit und nach dem Umgang mit Erinnern und Vergessen von besonderen Interessen jedes Einzelnen werden. (Elisabeth Rass, 2018)

++++++++++

Theme:

Basically, you can experience the deal with the TIME PHENOMENON in visual arts from two sides: on one side time is implied to you, on the other side it’s constituted. In various epochs human society dedicated more or less attention to the time phenomenon.

Within the last decades a radical transformation of the perception of time aroused caused by basic changes of human society.

The aggrandizement of individual space by rapid development of technical medias and digital benchmarks, the elevation of one’s own life-speed by an increasingly faster changing and operating environment, the concentration as well as the dictates on all levels by a meritocratic society to use time as productive as possible, all this arouses the special interest of any individual to put a question to himself about perception of history, evanescence and the dealing with reminiscence and oblivion. (Elisabeth Rass, 2018)

++++++++++

Il tempo nelle arti visive è sempre stato vissuto come un fenomeno di contrapposizione, una ricerca all’attenzione, un trascorrere inesorabile, dove “solo chi fa arte” è in grado di contrastare o per lo meno provare questa evoluzione.

L’espansione del singolo spazio attraverso il rapido sviluppo dei mezzi tecnici e delle varianti di riferimento digitali, l’aumento della velocità di vita , causato da un ambiente mutevole e operativo sempre più veloce, la concentrazione e la concezione a tutti i livelli di utilizzare il tempo in una società orientata al rendimento del mondo sempre più produttivo possibile, ci pone delle domande sulla percezione della storia, che ci fa dimenticare o ricordare l’interesse per ogni individuo .una realtà che noi… non possiamo certo ignorare. (Elisabeth Rass, 2018)

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: