Skulpturenpark Rheinfelden von Nicola Quici

Das ehemalige Deponiegelände Zielgasse an der Mouscron-Allee wurde am 14. Februar 2001 zum Skulpturen. und Spazierpark für Kinder und Erwachsene ernannt.

Die Idee zu diesem Skulpturenpark stammt vom Rheinfelder Künstler und Dozent Nicola Quici.

Der damalige Degussa Werksleiter Michael Berger (Heute Evonik )und Oberbürgermeister Eberhard Niethammer waren von der Idee begeistert und begrüßten die Verwirklichung des Projekts.
Der Park ist für die Öffentlichkeit ein Ort zum Verweilen und Spazierengehen. Derzeit sind 16 Skulpturen im Gelände aufgestellt. Da die Objekte jährlich ausgetauscht werden, lädt dieses Gelände immer wieder zum Verweilen und tanken neuer Energien ein.

Ein ehrenamtliches Projekt von Nicola Quici für die Bürger in Rheinfelden.

http://www.facebook.com/media/set/?set=a.250193808355667.60784.100000951483922&type=1&l=5afeeb7262

%d Bloggern gefällt das: